Mobilität

Mobilitätskonzept

Die Landeshauptstadt München bietet für die Region Freiham, Aubing, Neu-Aubing und Westkreuz ein Mobilitätskonzept mit folgenden Elementen:

  • Mobilitätsstationen
  • Leihfahrräder
  • Leih-Lastenräder
  • Car-Sharing
ÖPNV

Folgender Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr ist in Freiham geplant:

  • S-Bahn S8 Freiham
  • S-Bahn S4 Aubing
  • U-Bahn Ausbau
  • Bus, Aubinger Allee
  • Quartiersbus
Shared IsarCard

Um die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zu erleichtern, planen wir gemeinsam genutzte IsarCards zur Verwendung durch die Bewohner und Besucher.

Fahrradwerkstatt

Auf beiden Baufeldern unseres Projekts sind die Fahrradabstellräume mit einer Fahrradreparaturstation ausgestattet!

E-Bikes

E-Bikes ermöglichen eine tägliche Pendelreichweite von bis zu 12 km und tragen stark zur Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs bei. Daher fördern wir dies in unseren Projekt in Form von:

  • Kostenlosen Lademöglichkeiten in den Fahrradabstellräumen
  • Ausreichend großen und gut zugänglichen Fahrradparkplätze
Lastenrad

Lastenfahrräder tragen durch ihre Flexibilität ebenfalls zur Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs bei. Daher fördern wir dies durch ein kostenloses Nutzungsangebot hauseigener e-Lastenfahrräder für die Bewohner zum Einkaufen zu fahren, zur Kita zu pendeln, für Freizeitaktivitäten, etc.

Car-Sharing

Car-Sharing ist wesentlicher Bestandteil eines modernen Verkehrskonzepts.

  • Wege <150m zum nächsten Car-Sharing Stützpunkt
  • Car-Sharing in der Tiefgarage, Baufeld WA9 und evtl. WA4
E-Ladestationen

Zur Förderung der emissionsreduzierten Mobilität verfügen beide Baufelder über:

  • Eine Schnellladestation
  • Normale Ladestationen in der Tiefgarage
Heimarbeitsplätze

Das einfachste Konzept zur Reduzierung von Individualverkehr ist die Verkürzung des Arbeitsweges. Daher bieten wir vollausgestattete Heimarbeitsplätze auf dem WA9 zur Nutzung durch die Bewohner