GENOSSENSCHAFTLICHES WOHNEN
BEI DER PROGENO

Bewerbungs­voraussetzungen

  • Sie haben Interesse und Freude am gemeinschaftlichen Wohnen
  • Sie sind bereit, sich aktiv an der Gestaltung Ihres Wohnumfeldes zu beteiligen
  • Sie scheuen sich nicht, Probleme offen anzusprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen
  • Sie sind kompromissbereit und gehen wertschätzend sowie tolerant mit Ihren Mitmenschen um

Direkt zu
den freien
Wohnungen

Förderprogramme

Wir bieten sowohl geförderte als auch frei finanzierte Wohnungen an. Die frei finanzierten Wohnungen unterliegen keiner Förderung und richten sich insbesondere an Haushalte, die z. B. aufgrund einer Überschreitung der Einkommensgrenzen nicht für ein Förderprogramm in Frage kommen. Bei unseren Projekten gelten folgende Förderprogramme:

 

Einkommensorientierte Förderung (EOF)

  • Förderung durch die Landeshauptstadt München und den Freistaat Bayern
  • Einhaltung der Einkommensgrenze (Stufe I) erforderlich
  • Wohnberechtigungsschein erforderlich
  • Weitere Information finden Sie hier

München Modell-Genossenschaften (MMG)

  • Förderung durch die Landeshauptstadt München
  • Einhaltung der Einkommensgrenze (Stufe III oder Stufe IV) erforderlich
  • Wohnberechtigungsschein erforderlich
  • Weitere Information finden Sie hier

Wohnungspflichtanteile

Für die Gesamtfinanzierung der Projekte benötigt die Progeno Eigenkapital. Dieses wird von den Bewohner:innen durch den Erwerb von Wohnungspflichtanteilen bereitgestellt. Die Höhe der Anteile unterscheidet sich je nach Förderprogramm und Wohnungsgröße. Im Falle einer Wohnungskündigung werden die Wohnungspflichtanteile nach Neubelegung der Wohnung wieder vollständig ausgezahlt. 

 

Ihre Pflichtanteile können Sie z. B. über ein KfW-Darlehen (KfW-Programm Nr. 134) finanzieren. Die Höhe der Wohnungspflichtanteile sowie der Nutzungsentgelte (Miete) entnehmen Sie bitte dem Factsheet der jeweiligen Wohnung. Darüber hinaus ist im Falle einer Wohnungszusicherung eine Mitgliedschaft in der Progeno erforderlich. Der Pflichtanteil für die Mitgliedschaft beträgt 1.000,- EUR.


Ablauf der
Wohnungsbewerbung

  • 1

    Wohnung auswählen

    Sie haben Interesse an einer Wohnung und die Bewerbungsvorrausetzungen sowie die Informationen zu den Förderprogrammen und Pflichtanteilen gelesen? Dann stellen Sie jetzt eine Anfrage für eine unserer freien Wohnungen in Freiham oder melden Sie Ihr Wohninteresse für unser geplantes Projekt in Neufreimann an!

  • 2

    Informationsveranstaltung besuchen

    Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Einladung zu einer der regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen (derzeit über Zoom). Hier erhalten Sie ausführliche Informationen zur Progeno sowie zum ausgewählten Projekt.

  • 3

    An Kennenlernveranstaltung teilnehmen

    Sie haben weiterhin Interesse an einer Wohnung? Dann besuchen Sie unsere darauffolgende Kennenlernveranstaltung. Dort erhalten Sie auch die Unterlagen zur konkreten Wohnungsbewerbung sowie zur erforderlichen Mitgliedschaft.

  • 4

    Mitglied werden und Projekt aktiv mitgestalten

    Nach erfolgreicher Wohnungszusage und bestätigter Mitgliedschaft sind Sie Teil der Bau- bzw. Bewohnergruppe und nehmen an unseren regelmäßig stattfindenden Treffen teil. Unsere Projekte verlangen persönliches Engagement und Selbstverwaltung durch die Bewohner:innen.


FREIE WOHNUNGEN

Projekt FREIHAM

Derzeit sind alle Wohnungen vergeben.

Mehr
zum
Projekt

Projekt NEUFREIMANN

Die Progeno hat den Zuschlag für eine Grundstücksausschreibung der Stadt München auf dem Gelände der ehemaligen Bayernkaserne erhalten. Ein erster Infotermin für Interessentinnen und Interessenten ist aktuell für Ende 2022 vorgesehen.

 

Können Sie sich vorstellen, dort zukünftig zu wohnen? Dann können Sie ab sofort Ihr Interesse bei uns anmelden!

Mehr
zum
Projekt

FAQs

  • Nein, die Pflichtanteile werden nicht verzinst.

  • Während der Planungs- und Bauphase finden die Baugruppentreffen ca. alle drei Wochen statt. Dort wird u.a. durch die Genossenschaft über den aktuellen Planungs- bzw. Bautenstand informiert. Nach Bezug treffen sich die Bewohner:innen ca. alle zwei Monate.

  • Nein, die Progeno verkauft keine Wohnungen.

  • Es gibt z. B. die Arbeitskreise Werkstatt, Moderation, Gästezimmer, Mobilität, Selbstverwaltung, Kultur, Nachhaltigkeit, Basteln, Feste & Events, Außenraum, Technik.